Warum kochen wir eigentlich lieber mit regionalen Zutaten als mit Produkten aus Übersee? Ganz einfach: unsere Region bietet soviele tolle Lebensmittel voller guter Inhaltsstoffe, dass es sich kreativ damit kochen lässt. Und ja, die hiesigen Betriebe haben auch eine Daseinsberechtigung und machen ja auch das Landleben Bayerns aus. Aus dem Münchner Umland und München selbst haben wir Lieferanten, die wir persönlich kennen.

Und wer isst nicht gerne saisonal? Die Vorfreude auf die Spargelsaison, die Beerenzeit und gegenwärtig auf die Wildspezialitäten, Apfel- und Kürbisernte kommt doch immer wieder. Mit den wechselnden Jahreszeiten stellt sich der Körper auf die verschiedenen Nährstoffe ein, saugt das Beta-Carotin der Karotten oder das Pektin der Äpfel auf. Dieser Kreislauf ist also gar nicht so unwichtig für unseren eigenen Bio-Haushalt. Das Vergnügen, selbst gezogenes Gemüse oder Obst im Garten zu ernten oder am Samstag morgen auf dem Markt beim Bauern die Lebensmittel für das sonntägliche Mittagessen zu kaufen, kennt wahrscheinlich jeder von euch. Genauso freuen wir uns, wenn wir die frischen Produkte in unserer Kellerküche in Händen halten und drauflos kochen können. Klar, die ein oder andere Zutat kommt nicht aus dem Feld des Münchner Umlands, wie beispielsweise die Ananas in unserem Kokos-Tapioka-Pudding mit marinierter Ananas, aber auch wir haben manchmal Fernweh und wünschen uns die Südsee her. Sagen wir mal, das sind dann unsere Träumereien :D. Auch diese Lebensmittel bekommen wir vom Lieferanten unseres Vertrauens.

Und klar, uns liegen auch die kleinen Betriebe am Herzen, die qualitätvolle Lebensmittel produzieren und zu einer gesunden Ernährung beitragen. Überdies bedeuten die kurzen Lieferantenwege nicht nur überschaubare, transparente Strukturen, sondern verringern auch die Umweltbelastung.

Gutes Essen fängt mit guten Zutaten an! Und die kommen bei uns hauptsächlich aus der Region 😀

LEKKEREI Catering München hat 4,75 von 5 Sterne | 108 Bewertungen auf ProvenExpert.com