Es gibt einen Bruder von Frühling, Sommer, Gemüse –  ja, genau Herbst, Winter, Gemüse! Den haben wir doch gleich mal in einer kleinen, feinen Münchner Buchhandlung eingepackt und zur sommerlichen Schwester in unser Münchner Regal hinzugestellt. Eine Familienzusammenführung gewissermaßen. Und es hält, was es verspricht: „Überraschend neue Rezepte für Kürbis, Kohl und Knolle“. Über die Gestaltung des Kochbuches müssen wir gar nicht reden, der Verlag weiß wie man es macht: herbstlich bunte Farben, toll, wie einem der Duft eines frisch gedruckten Buches entgegenschlägt, das auberginenrot der Buchdeckelinnenseite ist selig machend und verleitet dazu, gleich weiterzublättern, natürlich erst die Fotos zu bestaunen und dann Rezept für Rezept durchzuschmökern. Da denkt man sich einerseits, man was für schöne Teller und Gefäße die da haben, wie die Farben der Knollen und des Gemüses leuchten. Aber halt! Was steht da?! Grünkohl-Malfatti mit Kürbisbutter…, Kärtner Kasnudeln mit Steckrüben…, Grünkohlsalat mit Apfeldressing…?! Woohoo, wo sind meine Töpfe, ich will kochen!

herbst-winter-gemueseVielleicht habt ihr ein ähnliches Erlebnis, wenn ihr dieses gelungene Kochbuch von Cornelia Schinharl in Händen haltet. Wie immer bei GU ist das Buch sehr gut aufgebaut und mit vielem Zusatzinformationen versehen. Sehr schön als Einleitung: Das wächst bei uns im Herbst und Winter und die verschiedenen Herbst-/ Wintergemüse im Porträt: Schwarzwurzel, Wintersalate, Winterportulak, Kürbis, Topinambur und Grünkohl.

Von einigen Rezepten werden wir uns in jedem Fall inspirieren lassen und sie euch auf die Tageskarte setzen. Wir wünschen euch ein ebenso großes Vergnügen beim Kochen, wie wir es gleich haben werden! Keep calm and cook on!

Kochbuch-Empfehlung der LEKKEREI: Herbst, Winter, Gemüse! – Cornelia Schinharl
Buchhandlung-Empfehlung der LEKKEREI: Literatur Moths